Einladung zum Podiumsgespräch am 21. November 2012 >
< Europaforum Delegation besucht Kosovo
02.05.2012 13:13 Alter: 5 yrs
Kategorie: Veranstaltungen

II. Pannonische Konferenz in Oberpullendorf/Felsõpulya


Podium /Panel: Istvan Deli (Int. Secr. Junge Wirtschaft/ Junior Chamber Austria), Janos Kondor (Arbeitgeber- u. Industriellenverband Vas), Ferenc Marton (Vicepres. Kom. Vas), Markus Prenner (Geschäftsführer / Managing Director Europaforum), LH-Stv. Franz Steindl (President Europaforum), Bgm. LAbg. Thomas Steiner (Verkehrssprecher/Speaker for transport, ÖVP), László Horváth (Direktor Ung. Straßenmeisterei/road maintenance depot of Hungary), KO Rudolf Strommer (Obmann/Chairman Europaforum)

Eine positive Entwicklung sowohl des Burgenlandes als auch Westungarns kann es nur in einer stärkeren Zusammenarbeit aller Verantwortungsträger in allen Regionen geben. Darin waren sich die über 60 Teilnehmer der II. Pannonischen Konferenz in Oberpullendorf/Felsõpulya einig. „Das Um und Auf einer wirtschaftlichen Entwicklung ist für beide Regionen eine optimale Verkehrsinfrastruktur. Hier herrscht noch großer Aufholbedarf“, so die Spitzen der Delegationen, LH-Stv. Mag. Franz Steindl und Ferenc Marton, Vizepräsident im Komitat Vas unisono.

A positive devolopement either of Burgenland and Western Hungary can only be possible in a stronger cooperation in all areas of all regions, so the over 60 participans of the II. Pannonia Conferenz in Oberpullendorf/Felsöpulya. "Main focus has to be the infrastructure of traffic and transport. In that field is a lot of issues catching up to do", so the head of the delegations, Vice governor Franz Steindl and Ferenc Marton, Vice president of the Komitat Vas.